Kostenlose Ersteinschätzung
Kostenlose Ersteinschätzung
 

Mittelstandsanleihen/ Minibonds

Der deutsche Mittelstand hat einen guten Ruf. Hierauf bauen auch sogenannte Mittelstandsanleihen. Einige dieser Produkte haben sich in der Zwischenzeit allerdings als schlechte Investments erwiesen. Beispielhaft stehen hierfür die krisenhaften Entwicklungen bei der German Pellets GmbH, bei deren Anleihen die Anleger inzwischen mit einem weitgehenden Verlust ihres investierten Kapitals rechnen müssen.

Kanzlei Mutschke

Was ist eine Mittelstandanleihe?

Mittelstandsanleihen funktionieren gewissermaßen wie ein Darlehen. Der Anleger stellt dem Unternehmen zeitlich befristet Kapital zur Verfügung und erhält im Gegenzug einen Zins, den sog. Kupon. Hiermit können sich die emittierenden Unternehmen frisches Geld am Kapitalmarkt besorgen, ohne hierzu auf Bankkredite zurückgreifen zu müssen.

Kanzlei Mutschke

Was ist bei Mittelstandsanleihen zu beachten?

Wichtig zu wissen ist, dass der Anleger das Risiko trägt, dass der Emittent in wirtschaftliche Schwierigkeiten gerät. Insofern besteht grundsätzlich die Gefahr, dass der Anleger den vereinbarten Zins nicht erhält bzw. sein investiertes Geld teilweise oder sogar ganz verloren gehen kann.

 

Wie können wir Ihnen helfen? 

Haben Sie Fragen zu Mittelstandsanleihen? Wir kennen uns aus! Rufen Sie uns an oder schicken uns eine E-Mail. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!



Ihre kostenlose Ersteinschätzung!