Kostenlose Ersteinschätzung
Kostenlose Ersteinschätzung
 

Crowdfunding/Crowdinvesting

Das Crowdfunding erfreut sich mehr und mehr großer Beliebtheit. Für viele Unternehmen stellt es inzwischen sogar eine attraktive Möglichkeit dar, kurzfristig erhebliche Summen zu realisieren, ohne die bürokratischen Wege der eigenen Hausbank beschreiten zu müssen. Wie das Handelsblatt berichtete, sammelten Crowd- Investing- Portale zwischen 2011 und 2015 110 Mio. € ein.

Kanzlei Mutschke

Was ist der Unterschied zwischen Crowdfunding und Crowdinvesting

Kurz gesagt handelt es sich beim Crowdfunding um die Finanzierung eines bestimmten Projektes oder Unternehmens durch einen „Schwarm von Geldgebern“, also die Crowd. Der Unterstützer erhält dabei gar keine direkte finanzielle Gegenleistung.

Natürlich weitet sich aber besonders der Markt des sogenannten Crowdinvestings aus. Hier beteiligen sich Geldgeber, um Renditen zu erzielen. Dabei erhält der Investor regelmäßig eine Gewinnbeteiligung oder Schuldverschreibungen.

Kanzlei Mutschke

Wie genau funktioniert Crowdinvesting?

Praktisch wird das Crowdinvesting in der Regel dargestellt über stille Beteiligungen, Nachrangdarlehen oder Genussrechte.

Was ist beim Crowdinvesting zu beachten?

Es wird daher immer diskutiert, den Markt stärker zu beschränken, denn für den Anleger droht im schlimmsten Fall der Totalverlust. Das Risiko für Anleger ist somit durchaus erheblich. Auf der anderen Seite reguliert das sogenannte Kleinanlegerschutzgesetz bereits jetzt den Markt. Eine Prospektpflicht gilt danach zwar erst, wenn das Projekt ein Volumen von 2,5 Mio. € übersteigt. Die maximale Anlagesumme für den einzelnen Anleger wurde aber auf 10.000,00 € begrenzt, um das Risiko in einer überschaubaren Größenordnung zu halten.

Kanzlei Mutschke

Wie können wir Ihnen helfen?

Sowohl die Plattform wie auch das geldsuchende Unternehmen können unter Umstände nach den aufsichtsrechtlichen Vorschriften einer Erlaubnis bedürfen. Zudem können sich auch immer wieder Fragen zum Schadensersatz in Bezug auf die Anleger ergeben. Die Fragestellungen rund um das Crowdinvesting sind durchaus vielfältig. Gerne besprechen mit Ihnen Ihre konkrete Fragestellung!

Für Interessierte betreuen wir darüber hinaus die Facebook-GruppeCrowdfunding Deutschland„. Wir würden uns freuen, auch Sie dort begrüßen zu können. Natürlich können Sie dort auch -völlig unverbindlich und kostenfrei- direkt mit uns in den Dialog einsteigen.



Ihre kostenlose Ersteinschätzung!