Kostenlose Ersteinschätzung
Kostenlose Ersteinschätzung
 

Coronavirus – FAQ für Arbeitgeber

Häfen: Wer trägtdie Kosten der Lagerung? Wer trägt Kosten, wenn Ware nicht verschickt werden kann?

Hier wird es in erster Linie darauf ankommen, ob und was für diesen Fall vertraglich vereinbart ist. Regelmäßig trägt der Verkäufer das Transportrisiko und die mit der Lieferung und Lagerung verbundenen Kosten. Erst wenn sich der Käufer im Annahmeverzug befindet, also in die Ware so angeboten wird, dass er quasi nur zugreifen braucht, ist nach deutschem Recht denkbar, dass der Käufer diese Kosten trägt. Da das Problem beim Coronavirus aber eher ist, dass die Ware erst gar nicht zum Käufer kommt, wird es kaum der Fall sein.

Wie können wir Ihnen helfen?

Der Coronavirus tangiert alle Bereiche des Wirtschaftslebens vom kleinen Ein-Mann-Betrieb bis hin zum Großkonzern. Wir beraten Arbeitgeber in dieser schweren Zeit in allen Bereichen des Arbeits- und Wirtschaftsrechts.

Kontaktieren Sie uns! Gemeinsam finden wir einen Weg auch für Ihr Unternehmen.

Nicole Mutschke Anwalt Kanzlei

Ihre kostenlose Ersteinschätzung!