Kostenlose Ersteinschätzung
Kostenlose Ersteinschätzung
 

Coronavirus – FAQ für Arbeitgeber

Was passiert mit den Reisekosten/Übernachtungskosten (Stornokosten) von einem abgesagten Event?

Wer schon die Anreise und auch eine Übernachtung gebucht hat und die nach Absage des Events wieder storniert, wird möglicherweise auf Kosten sitzen bleiben. Hier kommt Schadenersatz dann in Betracht, wenn der Veranstalter die Absage des Events verschuldet hat.
Wurde das Event von den Behörden verboten, trifft ihn keine Schuld, so dass er auch die Kosten nicht übernehmen muss. Hat der Veranstalter von sich aus abgesagt, wird es darauf ankommen, ob er sich auf „höhere Gewalt“ berufen kann. Der Ausbruch einer Epidemie kann das durchaus sein, allerdings muss der Veranstalter im Zweifel darlegen und beweisen, dass die Absage der Veranstaltung wirklich notwendig war. Gelingt ihm dies nicht, sind Ansprüche auf Schadenersatz für Anreise Übernachtung durchaus denkbar.

Wie können wir Ihnen helfen?

Der Coronavirus tangiert alle Bereiche des Wirtschaftslebens vom kleinen Ein-Mann-Betrieb bis hin zum Großkonzern. Wir beraten Arbeitgeber in dieser schweren Zeit in allen Bereichen des Arbeits- und Wirtschaftsrechts.

Kontaktieren Sie uns! Gemeinsam finden wir einen Weg auch für Ihr Unternehmen.

Nicole Mutschke Anwalt Kanzlei

Ihre kostenlose Ersteinschätzung!