Kostenlose Ersteinschätzung
Kostenlose Ersteinschätzung
 

Coronavirus – FAQ für Arbeitnehmer

Minijobber – Erhalten Miniojobber auch Kurzarbeitergeld und was gilt im Falle einer Quarantäne?

1. Kurzarbeitergeld

Kurzarbeitergeld für Minijobber gibt es nicht, da diese versicherungsfrei in der Arbeitslosenversicherung beschäftigt werden:
Mehr Infos

2. Quarantäne

Bei Minijobbern, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus von ihren Arbeitgebern mit Entgeltfortzahlung von der Arbeit freigestellt werden, bleibt das sozialversicherungsrechtliche Beschäftigungsverhältnis bestehen. Die sozialversicherungsrechtliche Beurteilung der Beschäftigung bleibt unverändert, so dass vom Arbeitgeber auch keine Meldungen zur Sozialversicherung zu erstellen sind.
In den Fällen, in denen das Infektionsschutzgesetz (IfSG) greift, werden Entschädigungen von der zuständigen Gesundheitsbehörde des jeweiligen Bundeslandes geleistet. Die betroffenen Arbeitnehmer erhalten sechs Wochen lang weiterhin ihren Verdienst vom Arbeitgeber, dem diese Kosten anschließend erstattet werden.
Mehr Infos

Wie können wir Ihnen helfen?

Der Coronavirus tangiert das berufliche Leben von Millionen Arbeitnehmern. Wir beraten Sie umfassend in allen Bereichen des Arbeitsrechts. Egal, ob Kündigung, Kurzarbeit, Arbeitszeit usw.

Kontaktieren Sie uns! Gemeinsam finden wir die für Sie beste Lösung.

Nicole Mutschke Anwalt Kanzlei

Ihre kostenlose Ersteinschätzung!