Kostenlose Ersteinschätzung
Kostenlose Ersteinschätzung
 

Coronavirus – FAQ für Privatpersonen

Wer kommt für die Kosten auf, wenn ich in Quarantäne bin und eine gebuchte Reise nicht antreten kann?

Bei einer Pauschalreise kann man vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten, trägt dann aber grundsätzlich die vertraglich vereinbarten Stornokosten. Dass man die Reise wegen Quarantäne nicht antreten kann, ändert daran nichts. Bei individuell gebuchten Reisen gibt es so ein Rücktrittsrecht nicht.
Gibt es eine Reiserücktrittsversicherung, kommt es auf die Versicherungsbedingungen an, ob eine Quarantäne ein versicherter Grund ist. Nur dann könnte man sich die Stornokosten von der Versicherung zurückholen. Anders als Krankheit ist Quarantäne jedoch regelmäßig kein solcher versicherter Grund.
Kosten für angeordnete Quarantänemaßnahmen sind nach dem Infektionsschutzgesetz grds. aus öffentlichen Mitteln zu bestreiten. Der „Staat“ zahlt somit grundsätzlich die Kosten für die Durchführung der Absonderung. Der einzelne Betroffene hat grundsätzlich auch einen Anspruch auf Entschädigung wegen Verdienstausfall. Nicht explizit geregelt ist jedoch eine Entschädigung für wegen der Quarantäne abgesagte Reisen. Mangels gesetzlicher Regelung ist daher davon auszugehen, dass die öffentliche Hand diese Kosten nicht übernehmen muss.

Wie können wir Ihnen helfen?

Der Coronavirus strahlt in viele Bereiche unseres täglichen Lebens hinein.  Unzählige Urlaubsreisen konnten und können nicht angetreten werden.

Wir müssen nämlich leider feststellen, dass sich viele Reiseveranstalter gegenüber ihren Kunden nicht so verhalten, wie dies das Gesetz fordert.

Wenn auch Sie Fragen zum Thema haben, schicken Sie uns einfach eine kurze Mitteilung und ggf. Daten Ihrer Rechtsschutz an unsere email-Adresse info@kanzlei-mutschke.de. Alle unsere Kontaktdaten finden Sie hier. Für eventuelle Rückfragen benötigen wir zusätzlich eine Handy-Nummer. Wir werden dann kurzfristig wieder mit Ihnen Kontakt aufnehmen und das weitere Vorgehen mit Ihnen koordinieren.

Wie sieht es mit den Kosten aus?

Sie haben eine Rechtsschutzversicherung?

Wir bieten Ihnen an, für Sie kostenfrei eine Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung zu stellen. Wir übernehmen für Sie die Anfrage und die weitere Korrespondenz. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern! Lassen Sie uns einfach die Daten Ihrer Rechtsschutzversicherung  zukommen, wir übernehmen den Rest.

Übernimmt die Rechtsschutzversicherung die Kosten?

Wenn Ihr Vertrag allgemeines Vertragsrecht abdeckt, sind Ihre Chancen sehr gut. Wir haben bereits Deckungszusagen zu Fällen im Zusammenhang mit dem Coronavirus erwirkt.

Sie haben keine Rechtsschutzversicherung oder diese erteilt keine Deckungszusage?

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein günstiges Angebot, damit wir außergerichtlich alles für Sie klären können. Sprechen Sie uns einfach ganz unverbindlich an.

Zu vielen Fragen haben wir auch schon Erklärvideos erstellt. Vielleicht ist auch eine Ihrer Fragen dabei

Unser Video dazu finden Sie hier!

Kontaktieren Sie uns! Gemeinsam finden wir die für Sie beste Lösung.

Nicole Mutschke Anwalt Kanzlei

Ihre kostenlose Ersteinschätzung!