Kostenlose Ersteinschätzung
Kostenlose Ersteinschätzung
 

Unternehmensnachfolge

Wie das Handelsblatt berichtete, sind 88 % aller Unternehmen in Deutschland eigentümergeführte Familienbetriebe. Der Generationenwechsel von der Elterngeneration auf einen und mehrere Nachkommen birgt erhebliches Konfliktpotential. Dies schadet immer wieder auch dem Unternehmen, wie prominente Beispiele belegen.

Kanzlei Mutschke

Rechtzeitig an morgen denken!

Auch und gerade bei kleinen und mittleren Familienunternehmen sollte rechtzeitig an die Regelung der Unternehmensnachfolge gedacht werden, um im Fall der Fälle keine bösen Überraschungen zu erleben. Der Rückzug oder (plötzliche) Tod des Firmengründers und Unternehmenspatriarchen kann ansonsten das Unternehmen in eine existentielle Krise stürzen.

Kanzlei Mutschke

Klare Verhältnisse schaffen!

Bei der Unternehmensnachfolge sind die verschiedensten Bereiche betroffen. Gemeinsam ist, dass für alle Bereiche eine eindeutige Regelung getroffen werden sollte, die auch tatsächlich gelebt werden kann. So kann durchaus entschieden werden, dass die Familie zwar das Unternehmen also solches erbt, die Unternehmensleitung jedoch in die Hände eines externen Geschäftsführer gegeben wird. Die Eigentumsverhältnisse unter den potentiellen Erben sowie die künftige Leitungsstruktur des Unternehmens sollten sodann aber im Detail geregelt werden.

Kanzlei Mutschke

Wie können wir Ihnen helfen?

Es ist dringend zu empfehlen, frühzeitig kompetente anwaltliche Beratung in Anspruch zu nehmen, um ein auf die konkreten Bedürfnisse des Firmeninhabers und der potentiellen Unternehmensnachfolger abgestimmtes Nachfolgekonzept zu erarbeiten. Gerade im Bereich der Unternehmensnachfolge gilt, dass durch gute Vorbereitung viele Probleme gar nicht erst entstehen. Sprechen Sie mit unser über Ihre Nachfolge, damit im Fall der Fälle alles geregelt ist!



Ihre kostenlose Ersteinschätzung!