Kostenlose Ersteinschätzung
Kostenlose Ersteinschätzung
 

Unsere Urteile

Hier finden Sie eine Übersicht aktueller Urteile, die seitens der Kanzlei Mutschke erstritten wurden. Aus den verschiedensten Gründen veröffentlichen wir nicht alle unsere erfolgreichen Urteile. Viele Urteile haben eindeutig beispielsweise nur für den konkreten Einzelfall Bedeutung. Auch wenn wir schon wiederholt inhaltlich ähnliche Urteile veröffentlicht haben, sehen wir in der Regel von einer Veröffentlichung ab.

Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass erfolgreiche Urteile natürlich belegen können, dass wir gut arbeiten. Die Erfolgsaussichten für andere Verfahren lassen sich aus Urteilen aber in aller Regel nicht ohne Weiteres ableiten. Nutzen Sie zur Beurteilung der Erfolgsaussichten in Ihrem Fall daher unsere kostenlose Ersteinschätzung!

Das OLG Düsseldorf hat die Commerzbank AG am 17.03.2017 dazu verurteilt, an einen von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen Anleger Schadenersatz zu zahlen. Der Anleger hatte im Juli 2008 auf Empfehlung der Bank Anteile an dem geschlossenen Immobilienfonds US Properties VA GmbH & Co. KG...

Landgericht Frankfurt a.M.: Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG haftet für Handeln eines Finanzberaters Das Landgericht Frankfurt am Main hat am 08.03.2017 (Az. 2-19 O 142/15) entschieden, dass die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG an ein von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenes Ehepaar Schadenersatz zahlen...

Das Landgericht Hamburg hat die Bankhaus Wölbern & Co. (AG & Co. KG) i.L. mit Urteil vom 23.08.2016 zur Rückabwicklung einer Immobilienbeteiligung verpflichtet. Das klagende Ehepaar, Mandanten der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, hatte im Jahre 1999 den geschlossenen Immobilienfonds CAM Grundstückverwaltung GmbH & Co. KG gezeichnet...

Das Landgericht Hamburg hat die Sparkasse Kulmbach-Kronach mit Urteil vom 20.11.2015 zur Zahlung von Schadenersatz an einen von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen Fondszeichner verpflichtet. Der Anleger hatte im Dezember 2007 nach Beratung durch die Sparkasse in den geschlossenen Schiffsfonds Ownership Feeder Quintett GmbH &...

Das Landgericht Stuttgart hat die Commerzbank AG mit Urteil vom 16.11.2015 (Az. 14 O 431/12) zur Zahlung von Schadenersatz an eine Mandantin der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verurteilt. Die Anlegerin hatte in den Jahren 2003 bis 2006 auf Anraten der Commerzbank erhebliche Mittel in die geschlossenen...

LG Aurich:  Anlageberater und Gründungsgesellschafter haften bei Verharmlosung von Risiken bei geschlossenen Schiffsfonds Die Finanz- und Wirtschaftskanzlei Andrè Tonn GmbH wurde am 16.09.2015 vom Landgericht Aurich (Az. 1 O 1182/14) gemeinsam mit dem Gründungsgesellschafter Rolf Briese verurteilt, einen Mandanten der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH entschädigen. Der Anleger...

LG München I: Equity Pictures Medienfonds GmbH & Co. KG IV nichts für die sichere Altersvorsorge Die Primus Concept Finanz- & Unternehmensberatungs AG muss laut einem Urteil des Landgerichts München I vom 21.08.2015 (Az. 3 O 27144/13) einen Mandanten der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH entschädigen. Der Anleger...

Das Landgericht Heilbronn hat am 19.06.2015 (Az.: Me 2 O 141/14) die SOLID Vermögensberatung GmbH  (SOLID) zur Zahlung von Schadensersatz an einen Mandanten der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verurteilt. Der Anleger hatte sich im September 2010 aufgrund der Beratung durch die SOLID an der SHB Innovative...

OLG Frankfurt a. M. : Nassauische Sparkasse wegen verschwiegener Rückvergütungen verurteilt Die Nassauische Sparkasse muss nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main vom 03.06.2015 (Az. 17 U 195/13) Schadenersatz an einen Mandanten der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH zahlen. Der Anleger hatte sich im Juli 2008 nach...

Das Landgericht Hamburg hat die Commerzbank AG mit Urteil vom 17.04.2015 (Az. 330 O 449/13) zur Zahlung von Schadenersatz an einen von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen Fondszeichner verpflichtet. Der Anleger hatte sich im Jahre 2004 auf Anraten der Commerzbank an dem geschlossenen Schiffsfonds LF-Flottenfonds...

LG Frankfurt a. M. bestätigt Rechtsprechungslinie: Mitglieder der BHW Gruppe haften So merkwürdig es zunächst klingt, Kapitalanlegern ist mitunter überhaupt nicht bewusst, wer sie da eigentlich in ihren finanziellen Angelegenheiten berät. So kommt es etwa vor, dass Anleger darüber im Unklaren gelassen werden, mit welchem Mitglied...

Mit Urteil vom 09.04.2015 (Az. 2-05 O 494/13) hat das Landgericht Frankfurt am Main die BHW Bausparkasse AG, die BHW-Immobilien GmbH und die Deutsche Postbank AG (als Rechtsnachfolgerin der BHW Bank AG) zur schadensersatzrechtlichen Rückabwicklung einer Immobilienbeteiligung gegenüber einer Anlegerin verpflichtet. Die im Rechtsstreit von...

  LG Hamburg: Sparkasse muss Anleger wegen verschwiegener Rückvergütungen entschädigen Die Vereinigten Sparkassen im Landkreis Weilheim i. OB müssen laut einem Urteil des Landgerichts Hamburg vom 27.03.2015 Schadenersatz an ein Anlegerehepaar zahlen. Die Mandanten der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hatten sich im Jahre 2007 auf Anraten der Sparkasse...

Mit Urteil vom 24.10.2014 (Az. 2-07 O 429/13) hat das Landgericht Frankfurt am Main die BHW Bausparkasse AG, die BHW-Immobilien GmbH und die Deutsche Postbank AG (als Rechtsnachfolgerin der BHW Bank AG) zur schadensersatzrechtlichen Rückabwicklung einer Immobilienbeteiligung gegenüber einer von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen...

LG München I, Az.: 28 O 27521/13 vom 24.03.2015 Mit Urteil vom 24.03.2015, Az.: 28 O 27521/13 hat das Landgericht München I die Commerzbank AG zur Zahlung von Schadensersatz an eine von der Fachkanzlei Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretene Anlegerin verurteilt. Die Anlegerin hatte sich im Dezember...

LG Frankfurt a. M.: Commerzbank AG haftet wegen falscher Beratung über Haftungsrisiko Mit Urteil vom 13.03.2015 hat das Landgericht Frankfurt a. M. die Commerzbank AG ein weiteres Mal zur Zahlung von Schadensersatz an eine Privatanlegerin verpflichtet. Im Jahre 2008 hatte die Mandantin der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH...

Das Landgericht Hamburg hat die Sparkasse Unterfranken mit Urteil vom 27.02.2015 (Az. 330 O 563/13) zur Zahlung von Schadenersatz an eine durch die Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretene Fondsanlegerin verpflichtet. Die Anlegerin hatte im Jahre 2008 nach Beratung durch die Sparkasse in einen geschlossenen Schiffsfonds, die Ownership...

Das Oberlandesgericht Nürnberg hat die Commerzbank AG mit Urteil vom 23.01.2015 (Az. 5 U 2201/13, Vorinstanz: LG Nürnberg-Fürth 10 O 9374/12) zur Zahlung von Schadenersatz an einen Fondsanleger verurteilt. Der Mandant der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hatte sich 2003 auf Rat der Commerzbank an dem geschlossenen...

Das Landgericht Berlin hat die Helaba Dublin Landesbank Hessen-Thüringen International, Private Unlimited Company (Helaba Dublin) mit Urteil vom 20.01.2015 (Az. 38 O 114/14) zur Rückabwicklung einer Medienfondsbeteiligung gegenüber einer von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen Anlegerin verpflichtet. Die Anlegerin hatte sich im November 2005 an dem...

Das Oberlandesgericht Düsseldorf (Az.: I-9 U 226/13 vom 19.01.2015) hat auf die Berufung eines von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen Anlegers mit Urteil vom 19.01.2015 ein klageabweisendes Urteil des Landgerichts Düsseldorf aufgehoben und zur erneuten Entscheidung an das Landgericht zurückverwiesen. Der Anleger macht gegen die beklagte...

Das Landgericht Bamberg hat mit Urteil vom 02.12.2014 einem von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen Anleger Rückabwicklungsansprüche gegen die Helaba Dublin Landesbank Hessen-Thüringen International, Private Unlimited Company (Helaba Dublin) bezüglich einer Beteiligung an einem geschlossenen Medienfonds zuerkannt.   Der Anleger hatte sich im Dezember 2004 an der...

Mit Urteil vom 27.11.2014 (Az. 6 O 102/14) hat das Landgericht Stuttgart die Helaba Dublin Landesbank Hessen-Thüringen International, Private Unlimited Company (Helaba Dublin) gegenüber einem von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen Anleger zur Rückabwicklung hinsichtlich folgender drei Beteiligungen verurteilt: -          MONTRANUS Beteiligungs GmbH & Co. Verwaltungs...

Das Landgericht Berlin hat die Commerzbank AG mit Urteil vom 11.11.2014 ( Az. 37 O 397/13) zur Zahlung von Schadenersatz an einen von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen Fondsanleger verpflichtet. Der Anleger hatte sich im Jahre 2005 auf Empfehlung der Commerzbank AG an einem geschlossenen Immobilienfonds,...

Mit Urteil vom 24.10.2014 (Az. 2-07 O 429/13) hat das Landgericht Frankfurt am Main die BHW Bausparkasse AG, die BHW-Immobilien GmbH und die Deutsche Postbank AG (als Rechtsnachfolgerin der BHW Bank AG) zur schadensersatzrechtlichen Rückabwicklung einer Immobilienbeteiligung gegenüber einer von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen...

Das Landgericht Bad Kreuznach hat die Europartner, Gesellschaft zur Vermittlung von Finanzdienstleistungen mbH mit Anerkenntnisurteil vom 20.10.2014 (Az.: 3 O 121/14) zur Rückabwicklung der Beteiligung einer von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretene Anlegerin an dem geschlossenen Immobilienfonds SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Renditefonds 6...

Das Landgericht Siegen (Az.: 2 O 375/12) hat die Commerzbank AG mit Urteil vom 08.08.2014 zur schadensersatzrechtlichen Rückabwicklung dreier Fondsbeteiligung gegenüber einem von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen Anleger verurteilt. Der Anleger hatte sich in den Jahren 2007/2008 auf Empfehlung der Commerzbank AG an folgenden geschlossenen...

Das Hanseatische Oberlandesgericht hat die Bankhaus Wölbern & Co. (AG & Co. KG) mit Urteil vom 06.08.2014, Az.: 13 U 42/13 in zweiter Instanz zur Rückabwicklung einer Filmfondsbeteiligungen gegenüber einem von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen Anleger verurteilt. Der Anleger hatte sich im Jahre 2004 an...

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat die Commerzbank AG mit Urteil vom 01.08.2014 (Az.: I-17 U 37/14) in zweiter Instanz zur schadensersatzrechtlichen Rückabwicklung von zwei Fondsbeteiligungen gegenüber einem von der Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen Anleger verurteilt. Der Anleger hatte sich im Jahre 2005 jeweils nach Beratung durch die...

Mit Urteil vom 01.08.2014, Az.: 330 O 601/12 hat das Landgericht Hamburg die Bankhaus Wölbern & Co. (AG & Co. KG) zur Rückabwicklung einer Immobilienbeteiligungen gegenüber einem von der Fachkanzlei Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertretenen Fondszeichner verpflichtet. Der Anleger hatte sich im Jahre 2006 an der Erste...

Mit dem Urteil vom 23.06.2014 hat das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (Az.: 23 U 197/13) die Commerzbank AG zu Rückabwicklung einer Fondsbeteiligung einer von der Kanzlei Mutschke vertretenen Anlegerin verpflichtet. Die Anlegerin hatte im Anschluss an das Beratungsgespräch durch die Commerzbank AG eine Beteiligung an dem...



Ihre kostenlose Ersteinschätzung!